Use Cases für bidirektionales Laden

Abschlussarbeit at Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. in München
Online since 2019-06-14


Einhergehend mit dem Anstieg volatiler Einspeisungen aus Anlagen erneuerbarer Energien gibt es einen zusätzlichen Bedarf an Flexibilität im Energiesystem. Eine Möglichkeit der Bereitstellung von Flexibilität bringen Elektrofahrzeuge mit sich, indem der Ladevorgang des Fahrzeugs auf die aus Systemsicht notwendige Art angepasst wird. Dies kann beispielsweise durch die Erbringung von Regelleistung oder Redispatch, sowie den Ausgleich von Verbrauchs- und Erzeugungsspitzen geschehen.

Im Rahmen eines Projektes werden an der FfE Use Cases für das bidirektionale Laden von Elektrofahrzeugen analysiert. Hierbei ist ein Fokus das Herausstellen der wirtschaftlichen Potenziale dieser Use Cases aus Sicht der verschiedenen, beteiligten Akteure. Im Rahmen der Masterarbeit sollen Erlöspotenziale verschiedener Use Cases von bidirektionalem Laden analysiert und modelliert werden.

Mehr dazu auf unserer Website!

Applications to this email address

Alumni & Career übernimmt keine Gewähr für die Inhalte dieser Stellenanzeige. Sehen Sie ein Problem mit dieser Stellenanzeige? Report this job ad!