GIS-basierte Regionalisierung energiewirtschaftlicher Kenngrößen in Europa

Werkstudent, Abschlussarbeit bei Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. in München
Eingestellt am 12.07.2018


In dieser Arbeit wird ein Modell zur Regionalisierung der Energienachfrage in Europa mit bspw. folgenden Fragestellungen entwickelt:
• Welche Indikatoren sind relevant für die Regionalisierung einzelner Kenngrößen?
• Welche Datenquellen stellen geeignete Indikatoren zur Verfügung?
• Welche Top-Down-Ansätze sind für die verschiedenen Kenngrößen geeignet?
• Welche Qualität resultiert im Vergleich zu bestehenden Bottom-Up-Ansätzen?

Dabei wirst Du fundiertes wissenschaftliches Arbeiten lernen, deine Programmierkenntnisse verbessern und ein umfassendes Verständnis der Energiewirtschaft erhalten. Die Arbeit ist auch als Werkstudententätigkeit möglich.

Anforderungen:

• Grundkenntnisse in SQL (idealerweise PostgreSQL und PostGIS)
• Erste Erfahrungen mit GIS-Systemen (bspw.: QGIS, OpenJump, ArcGIS)
• Affinität zur Programmierung und Modellierung
• Interesse an der Energiewirtschaft
• Selbständige sowie teamorientierte Arbeitsweise

Weitere Infos gibt es auf der Website der FfE.

Bewerbungen an diese E-Mail Adresse

Alumni & Career übernimmt keine Gewähr für die Inhalte dieser Stellenanzeige. Sehen Sie ein Problem mit dieser Stellenanzeige? Melden Sie es uns!