Digitalisierung der Energiewirtschaft - Chancen für die Wärmwende

Praktikum, Abschlussarbeit bei Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.V. in München
Eingestellt am 12.07.2018


Der Verkehrs- und Wärmesektor müssen künftig deutlich höhere Anteile Erneuerbarer Energie nutzen. Dabei kommt der Elektrifizierung eine wichtige Rolle zu. Dies wird im Projekt "Intelligente Wärme München" untersucht. Zusammen mit den Stadtwerken München werden 1000 Strom-Wärme-koppelnde Anlagen wie Wärmepumpen, Speicherheizungen und Kälteanlagen mit intelligenter Mess- und Steuerungstechnik ausgerüstet und intelligent gesteuert. So soll die Energiewende auch im Wärmesektor vorbereitet und unterstützt werden.
Wir bieten hochmotivierten Studierenden die Möglichkeit, spannende Aufgaben im Kontext der Wärmewende zu untersuchen und dabei Einblick in die wissenschaftliche Praxis zu gewinnen.
Die Aufgabenstellung umfasst dabei u.a.:
• Entwicklung und Implementierung innovativer Betriebsstrategien von Power-to-Heat-Anlagen
• Weiterentwicklung eines Speichermodells
• Auswertung des Lastverschiebungspotenzials
Weitere Informationen gibt es auf der Website der FfE unter "Karriere".

Bewerbungen an diese E-Mail Adresse

Alumni & Career übernimmt keine Gewähr für die Inhalte dieser Stellenanzeige. Sehen Sie ein Problem mit dieser Stellenanzeige? Melden Sie es uns!