Über uns

Technische Universität München

Die Technische Universität München (TUM) ist mit mehr als 500 Professorinnen und Professoren, rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 38.500 Studierenden eine der forschungsstärksten Technischen Universitäten Europas. Ihre Schwerpunkte sind die Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften und Medizin, ergänzt um Wirtschafts- und Bildungswissenschaften. Die TUM handelt als unternehmerische Universität, die Talente fördert und Mehrwert für die Gesellschaft schafft. Dabei profitiert sie von starken Partnern in Wissenschaft und Wirtschaft. Über 50.000 Absolventinnen und Absolventen haben sich im internationalen Alumni-Netzwerk der TUM registriert und fördern über generationenverbindende Programme den jungen akademischen Nachwuchs. Weltweit ist die TUM mit einem Campus in Singapur sowie Verbindungsbüros in Brüssel, Kairo, Mumbai, Peking, San Francisco und São Paulo vertreten. An der TUM haben Nobelpreisträger und Erfinder wie Rudolf Diesel, Carl von Linde und Rudolf Mößbauer geforscht. 2006 und 2012 wurde sie als Exzellenzuniversität ausgezeichnet. In internationalen Rankings gehört sie regelmäßig zu den besten Universitäten Deutschlands. Bei der Global Employability Study 2015 hat die TUM weltweit den 11. Platz belegt und ist damit nach Cambridge und Oxford die drittbeste europäische Universität. Das Urteil der Unternehmen zeigt, dass die TUM hohen wissenschaftlichen Anspruch und Praxisnähe bei der Ausbildung ihrer Studierenden optimal verbindet. www.tum.de

Alumni & Career

Als Arbeitsbereich des Corporate Communications Center der TUM fördert Alumni & Career die gegenseitige Unterstützung und Vernetzung der Mitglieder des TUM Netzwerks über Disziplinen, Nationalitäten und Generationen hinweg. Das TUM Netzwerk verbindet die Begeisterungsfähigäkeit und den Wissensdurst der Studierenden, den kreativen Geist der Absolventinnen und Absolventen sowie die Lebenserfahrung der Alumni weltweit. Während des gesamten Student & Alumni Life Cycle werden die Mitglieder des Netzwerks durch umfangreiche Programm- und Beratungsangebote sowie Alumni & Career-Services begleitet und der akademische Nachwuchs nachhaltig und langfristig an die TUM und in die TUM Familie eingebunden. Über 170 Veranstaltungen werden jährlich angeboten von Jubiläumsfeiern bis zu Workshops zum Berufseinstieg, von Konzerten bis zu Career Days, von englischsprachigen Webinaren zum Berufsalltag in Deutschland bis zu Alumni-Expertenseminaren in aller Welt. Über die Online-Community können die Mitglieder untereinander in Kontakt bleiben (www.community.de) und sich dank Magazinen und Mail-Newslettern über die Entwicklung an der TUM auf dem Laufenden halten. Bei Mentoring, Job-Shadowing, und dem Career Assistance Network engagieren sich berufserfahrene Alumni mit Leidenschaft und Empathie für junge Studierende und Promovierende und gestalten im In- und Ausland die TUM-Gemeinschaft mit und verankern sie in Wirtschaft und Gesellschaft. (www.together.tum.de)

TUM Job- und Praktikabörse

Die TUM Job- und Praktikabörse ist ein Angebot der TUM für ihre Studierenden, Promovierenden, Absolventinnen und Absolventen und alle TUM Mitglieder. Unternehmen und Institutionen im In- und Ausland können hier ihre Stellenangebote für Festanstellungen, Praktika, Trainee-, Promotions- und Werkstudentenstellen online veröffentlichen, die sich an den akademischen Nachwuchs der TUM und ihre Alumni richten. Zusätzlich werden die Besucher über Veranstaltungen der TUM zum Themenbereich Berufseinstieg und Bewerbung informiert. Die TUM Job- und Praktikabörse zählt monatlich über 20.000 Besucher.

Die TUM Job- und Praktikabörse wurde als Online-Portal ursprünglich von TUM Studierenden entwickelt, die sich ehrenamtlich im Rahmen des Karriereforums IKOM engagierten, und wird seit mehreren Jahren von Alumni & Career verwaltet. Wir danken der studentischen Initiative IKOM für ihre Unterstützung und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Nutzen Sie das Angebot der IKOM und nehmen Sie an den Karriereforen an der TUM teil. (www.ikom.tum.de)